Datenautobahn auf der Bundesautobahn?

Fehlanzeige! Zu dieser Einschätzung kamen wir als ich mit meiner Freundin zu einem Besuch nach Ganderkesee fuhr, aus dem Pott raus, A52 -> A43 -> A1. Das Notebook auf dem Schoss der Beifahrerin mit einer UMTS/HSDPA Card ausgestattet (T-Mobile), hatten wir gerade mal im Pott (auf der B227) noch ein wenig UMTS Empfang, auf dem Rest der Strecke war wenn überhaupt nur müdes GPRS Surfen angesagt – die Verbindung lief auch nicht so ohne Probleme, ein reibungsloses Handover klappte nur in den seltensten Fällen.

Veröffentlicht von Christian

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, Social-Network-Addicted, ...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Herbert Grönemeyer auf Schalke

"Boooooooooooooooochum ..." war es nicht - es war auf Schalke in Gelsenkirchen wo wir Anja, Anja, Bibi und Chris Karten...

Schließen