Die ersten sechs Monate verheiratet

Ja, ihr lest richtig. Sechs Monate und einen Tag um es ganz genau zu nehmen, sind wir nun miteinander verheiratet.

Grund genug, um mal wieder ins Kino zu gehen und einen schönen Film zu schauen. Nicht wie sonst, auf dem heimischen Sofa, wenn der Film irgendwann einmal als Blu-ray erschienen ist.

Geschaut wurde natürlich der neue James Bond – Ein Quantum Trost – oder wie Chris zu pflegen sagt „Ein Quentchen Trost“. Der Film war sehr unterhaltsam, auch wenn wir oft anderweitig beschäftigt waren, aber Chris hat meine aufmerksam doch noch immer rechtzeitig wieder auf den Film lenken können.

Es war ein sehr sehr schöner Abend.

Und Schatz, ich liebe dich über alles auf der Welt!

Veröffentlicht von Bianca

Familienmanagerin, Mutter, Ehefrau, ReNo (in Elternzeit), Bloggerin, Touran-(Pampersbomber)-Fahrerin, Social-Network & iPhone Addicted, ... nordish by nature!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
il Lago – Italiener am See

Am Anfang des Baldeneysees, an der Kampmannsbrücke, ist der Italiener "il Lago" beheimatet. Hier waren wir schon einige Male und...

Schließen