Lasik: Der 3. Tag nach dem Eingriff

Nun ist es schon 3 Tage her, dass ich bei EuroEyes in Düsseldorf meine Lasik OP hatte und die Zeiten mit den „Scheuklappen“ zum Schlafen sind nun hoffentlich auch vorbei – heute Nacht werde ich es jedenfalls nur mit einer „Schlafbrille“ angehen. Die Tropfen bekomme ich nach wie vor noch jede Stunde von meiner Frau verabreicht, wobei ich mich inzwischen auch selbst versuche – spätestens in 1 1/2 Wochen muss ich das ja auch selbst schaffen.

Das schöne Gefühl endlich wieder ohne Sehhilfe sehen zu können, kommt jedes mal aufs neue, wenn ich irgendwo wieder etwas erspähe, welches ich vorher nicht hätte sehen können. Auch die Benutzung des Rechners wird immer angenehmer von Tag zu Tag. Nächste Woche habe ich dann noch ein Termin zur Nachuntersuchung bei EuroEyes in Oberhausen, dort hoffe ich dann von der Ärztin auch wieder der Erlaubnis zum Autofahren zu bekommen. Bleibt zu hoffen, dass das Wetter sich ein wenig stabilisiert, damit wir dann in den letzten paar freien Tagen unserem Hobby Fotografieren nachgehen können – vielleicht lässt sich der Besuch bei EuroEyes Oberhausen auch mit einem Ausflug zum Gasometer oder Sealife kombinieren.

Veröffentlicht von Christian

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, Social-Network-Addicted, ...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Dionyssos – ein Grieche auf Abwegen

In unserem beschaulichen Heisingen gibt es an der Heisinger Str. 393 ein griechisches Restaurant. Im Sommer 2008 wechselte dort der...

Schließen