Lasik: eine Woche Durchblick

Heute vor einer Woche hatte ich meine Lasik OP bei EuroEyes Düsseldorf, seit dem habe ich wieder den vollen Durchblick – bzw kann scharf sehen. Die Augen müssen immer noch getropft werden, bald jedoch nur noch mit einer Sorte Tropfen (die Tränenersatzflüssigkeit). Nach der morgigen Nachuntersuchung hoffe ich auch wieder Autofahren zu dürfen – gehen würde es sicher jetzt schon, jedoch möchte ich mir das von den Ärzten morgen auch noch einmal bestätigen lassen.

Da ich nicht als Langschläfer bekannt bin, sind nach einem Tag, der um 6 Uhr beginnt, meine Augen meistens schon gegen 20 Uhr entsprechend müde und ein wenig angestrengt vom ganzen Tag „scharf sehen“ – dieses wird sich mit der Zeit sicher legen hoffe ich. Mit ein Grund für das früher Aufstehen ist auch der „Drang“ zum Tropfen und das komische Gefühl beim Schlafen mit einer Schlafbrille – die ich aus Sicherheitsgründen immer noch auf habe, während des Schlafens.

Wenn ich mich an vergangenen Dienstag und die Tage zuvor zurück entsinne, war die ganze Aufregung umsonst – es ist einfach nur eine Wohltat ohne Hilfsmittel scharf sehen zu können.

Veröffentlicht von Christian

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, Social-Network-Addicted, ...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen

Es ist bestimmt schon 20 Jahre her, dass ich im Eisenbahnmuseum in Bochum-Dahlhausen war, um so mehr war ich dadrauf...

Schließen