Produktiver Urlaub

Wer ist schon so irre und geht am Tag vor Heiligabend in die Metro zum einkaufen? Wir – und mal ehrlich – so leer war in der Metro noch nie! Gut, wir waren vorher auch noch nie um 6:30 Uhr da. Durch den „Jetlag“ des Wochenendes waren wir aber schon so früh wach, dass wir so früh durchstarten konnten.

Um 8 Uhr waren wir auch schon beim Edeka und haben die letzten Reste für die Feiertage besorgt

9 Uhr – gefrühstückt, geduscht – fertig!

10 Uhr auf zu Mikus – schnell noch ein paar biometrisch-korrekte Passfotos für meinen neuen Personalausweis und für unsere neuen Reisepässe, die wir für unseren Urlaub auf den Philippinen brauchen.

Um 10:40 Uhr waren wir dann auch schon beim Bürgeramt in Kupferdreh und durften erst einmal eine Wartemarke ziehen und … warten!

Um 11:30 Uhr waren auch die Pässe und der Peso beantragt und wir um 104 Euro ärmer.

12:00 Uhr schnell noch ein paar Geschenke eingepackt und Karten geschrieben und jetzt werden noch die Einkäufe verteilt …

So produktiv kann ein Tag Urlaub sein – und er ist noch nicht zu ende!

Veröffentlicht von Christian

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, Social-Network-Addicted, ...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
44.444 km und kein Pieps mehr

Eine Schnappszahl grüßte mich morgens auf den Weg zur Arbeit - doch die 44.444 km sollten nichts Gutes bedeuten. Auf...

Schließen