Fußball WM 2010: Wettskandal

Gestern habe ich mein bwin Konto ein wenig aufgeladen um die letzten Spiele der Fußball Weltmeisterschaft zu wetten. Fünf Euro habe ich auf das Ergebnis 2:3 bei dem Spiel Uruguay gegen Niederlande wetten wollen. So gegen 18 Uhr war ich mit dem kleinen Alexander am spielen und nebenbei am iMac auf bwin am surfen und hatte das Ergebnis 2:3 für die Partie Uruguay gegen Niederlande ausgewählt und 5 Euro eingegeben – 5 Euro sollten 205 Euro bringen – auf „weiter“ geklickt und dann wieder um den kleinen gekümmert ohne auf die bwin Bestätigungsseite zu schauen.

Der Kleine wollte bespielt werden, das Essen musste gemacht werde und der iMac wurde heruntergefahren – ohne den 200 Euro Button Wette bestätigen zu drücken. Wir machten unsere Pizza, brachten den kleinen ins Bett und fieberten beim Fußballspiel Uruguay gegen Niederlande mit. Zum ende gab es dann das 1:3 und kurz vor Schluss das von mir vermeintliche getippte 2:3.Freu! 🙂

Die Freude hielt nur so lange bis ich bei bwin mich einloggte und gesehen habe, dass die Wette gar nicht gebucht wurde – SKANDAL!

Shit happens

Veröffentlicht von Christian

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, Social-Network-Addicted, ...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Apple MacBook Pro 13″ und Tasche zu verkaufen

Weil wir nun Familienzuwachs ein iPad haben ist unser Apple MacBook Pro 13" von Juni 2009 völlig vereinsamt und vernachlässigt...

Schließen