A52: Schleichwege werden zu Schleichwegen – Kettwig kotzt

Die A52 wurde ja nun völlig überraschend gesperrt und der findige Autofahrer scheint einen Schleichweg durch Kettwig gefunden zu haben. Morgens um 7 Uhr oder kurz vor 8 Uhr fahre ich an ca. 2 km Ampelrückstau auf der Meisenburgstraße vorbei und winke freundlich – genau wissend, dass ich da Abends auch drinnen stehe.

Ampel abschalten und umprogrammieren

Heute morgen fragte ich mich dann, ob das wirklich sein muss. An der Meisenburgstraße bei der Auffahrt zur A52 in Richtung Essen steht eine Ampel (oder wie die Dinger bei den Verantwortlichen heißen) die den Verkehr regelt. Da der Querverkehr von der A52 aus Richtung Düsseldorf ausbleibt ist es dort ziemlich einfach und könnte auch ohne Ampel funktionieren. Das würde den Abfluss der Autos auf die Autobahn unter Umständen begünstigen. Dadurch könnte die Ampelschaltung an der vorgelagerten Kreuzung Meisenburgstraße/Schuirweg/Lilienthalstraße dem gestiegenen Verkehrsaufkommen angepasst werden. Das würde vielleicht die Stausituation auf der Meisenburgstraße etwas entlasten. Ich war so frei und habe diesen Vorschlag bei Strassen.NRW und der Stadt Essen eingereicht – hoffe auf Antwort innerhalb der nächsten 4 Monate.

Dadurch wird der Verkehr in Essen-Kettwig leider nicht weniger – sorry Folks!

Veröffentlicht von Christian

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, Social-Network-Addicted, ...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
A52: Sperrung für 3 Monate von Düsseldorf in Richtung Essen

Jetzt ist es soweit. Strassen.NRW sperrt bis Ende September (oder länger?) die A52 von Düsseldorf Richtung Essen. Ab Breitscheid soll...

Schließen