Apple iPhone 5s – schönes Update

Kein Lust mehr auf Wahlanalyse oder langweilige EVAG Themen? Dann hier mal wieder was Apple-technisches 🙂

Am Freitag klingelte der DHL Mann und hielt ein Paket in der Hand. Ein Apple iPhone 5s aus einer Vertragsverlängerung bei der Telekom. Nach dem Feierabend unboxte ich es mal ganz unspektakulär und ohne ein Video davon zu drehen. Sicherte das iPhone 5, welches ich ein Jahr nutzte, und spielte das Backup auf das neue iPhone 5s. Zeitgleich machte ich ein Backup von Biancas iPhone 4S und spielte diese Sicherung auf das iPhone 5 ein. Problemloser kann so eine Migration von Smartphones eigentlich nicht gehen – dachte ich.

TouchID – wie konnte ich je ohne?

Das TouchID Feature, welches der CCC ja schon geknackt haben will, aktivierte ich auch und scannte zwei Finger von mir ein, mit dem ich den Homebutton üblicherweise benutze. Völlig Problemlos. Das entsperren geht mit Finger auflegen und einer Erfolgsquote von 99% recht schnell. Nach einem Neustart des iPhone 5s muss allerdings ein mal der Entsperrcode eingegeben werden aber wann startet man schon mal sein iPhone neu?

Fotos und Videos – viel neues

Historischer Bus

Bei dem Tag der offenen Tür der EVAG habe ich einige Bilder mit dem neuen iPhone 5s gemacht und auch ein paar Videos in Slow-Motion. Die Bilder wirken alle ausgewogen und machen einen gute Eindruck – das Video habe ich mir noch nicht auf dem MacBook Air oder TV angeschaut. Das hole ich mal bei Zeiten nach. Die Burst-Funktion macht auch Spaß, wenn man die lieben kleinen mal bei der Action fotografieren möchte. Für eine „immer dabei“ Knippse ist das iPhone 5s wirklich gut zu gebrauchen unsere Lumix GH3 wird sie aber glaube ich nicht ersetzen. 🙂

LTE überall und schnelleres System

Ohne jetzt Benchmarks hinzugenommen zu haben fühlt sich das System und die Benutzung performanter als bei allen anderen iPhones an. Die Apps sind fix und gesurft wird auch schnell. Dafür sorgt auch der neue Chip, der dieses mal wohl alle deutschen LTE-Frequenzen abdeckt. Hier in Essen haben wir eh städtisches Telekom LTE gehabt, was schon vorher vom iPhone 5 unterstützt wurde. Mit dem iPhone 5s und auch iPhone 5c hat man nun auch LTE im 800er Netz und in den LTE Netzen von Vodafone und theoretische auch bei o2.

AppleCare+ und iOS Querelen

Ich wollte noch AppleCare+ für das iPhone 5s abschließen und da man das nicht im Apple Store machen kann, musste ich die AppleCare Hotline bemühen, das passte ganz gut, dass mich ein iOS 7 gerade nervte. Bei einer Wi-fi Verbindung konnte ich keine feste IP vergeben immer wieder sprang es um auf eine DHCP Adresse. Der Lösungsansatz war das Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen. Alle gespeicherten Wi-fis weg – nun ja – jedenfalls geht es nun wieder. Beim Abschließen des AppleCare+ muss man dann noch eine Diagnose durchlaufen, die dann sagt, ob man qualifiziert ist oder nicht. Ich hatte Glück, das Apple System meckerte meine iOS 7.0.1 zwar als „nicht aktuell“ an, doch ich darf trotzdem mitspielen.

Fazit zum iPhone 5s

Das iPhone 5s ist ein kleines aber feines Update zum iPhone 5. Man muss nicht aber man kann zuschlagen 🙂

Die paar Problemchen mit iOS 7 und den festen IPs führe ich auf die Datenmitnahme vom iPhone 5 Backup zurück. Ich werde mir mal wieder angewöhnen so ein iOS bei jedem iPhone neu aufzusetzen. Danach ist nur noch die hälfte der Apps nötig, die man vorher mit rumschleppte.

Veröffentlicht von Christian

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, Social-Network-Addicted, ...

3 Kommentare

  1. Bin auch zufrieden, wobei mir in iOS 7 eigentlich zuviele Bugs für eine finale Version sind, das ist man von Apple eigentlich nicht gewohnt.

    AppleCare(+) halte ich persönlich für überflüssig, also habe ich es mir gespart.

  2. Ich finde IOS 7 ganz okay auf meinem Ipad 2.
    Hierfür muss man Apple nur loben, das auch ältere
    Geräte in den Genuss von Updates kommen.
    Bei Android ist das ja nicht so.

    • Nö, das kann man so pauschal nicht sagen, die Geräte direkt von Google werden auch ewig aktualisiert, im Gegensatz zu Apple werden da auch keine Funktionen künstlich beschnitten.

      Wobei die Geräte bei Apple mit jedem Update langsamer werden, dann ist natürlich der Wow-Effekt, wenn man mal ein neues Gerät in der Hand hält, umso größer (was natürlich dann wieder im Haben-Wollen resultiert).

      Aus reinem Altruismus macht Apple das nicht.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Eine Busfahrt die ist lustig … oder eher nicht

Heute waren wir beim Tag der offenen Tür der EVAG. Man lud ein um 120 Jahre Straßenbahn in Essen zu...

Schließen