1 Monat Hesse

Nun wohnen wir schon seit einem ganzen Monat in Kelsterbach. Viel ist in den letzten Wochen passiert. Das schöne Wetter haben wir weiterhin genossen. Leider hat uns auch die erste Krankheitswelle erwischt. Katharina ist am Zahnen, Erkältung, verschleimt (samt allem wieder ausspucken), Fieber usw. Mit der Erkältung und dem Fieber hat sie Alexander dann auch angesteckt. Nun fängt der Papa ein wenig an. Ich habe mich mit 1,5 Tagen leichten Halsschmerzen zufrieden gegeben und habe nur ein wenig Schulterschmerzen. Gott sei Dank, denn irgendjemand muss ja alles unter Kontrolle haben. 

Bald wieder ein Kindergartenkind

Der Kindergartenplatz für Alexander steht auch. Ab dem 01.08. darf er wieder in den Kindergarten gehen und bis dahin (mit einer Woche Ausnahme) auch schon wöchentlich mit mir zusammen schnuppern. Das freut uns sehr, auch wenn wir für uns neu sein wird, dass er zum Mittagessen nach Hause kommen wird, da wir keinen Mittagsplatz bekommen haben, da ich ja zu Hause bin und noch weiter in Elternzeit sein werde. Aber nun ja, ist ja alles in Laufweite – ich denke mit ein wenig Geschick wird sich auch das alles einspielen.

Die Bücherei hier um die Ecke haben Alexander und ich auch schon für uns entdeckt. Diese ist sehr gut sortiert, hat eine schöne Spielecke, so dass auch ich ein wenig schmöckern kann und er mit anderen Kindern spielen kann, müssen auch morgen dort wieder hin. Die nächsten Wochen sind auch schon gut durchgeplant. Chris muss noch nach Essen zum Arbeiten, beim 2. Mal fährt Alexander auch mit zum Kurzurlaub bei Oma und Opa. Dann bekommen wir noch Besuch, die Kids und ich fahren mit dem Zug in den Norden zu meiner Familie und dann ist der Juli auch schon wieder um, bevor er überhaupt angefangen hat. Im August steht dann der 1. Geburtstag und die Taufe von Katharina an. Wahnsinn, dass sie dann auch schon 1 Jahr alt wird.

Freizeitgestaltung

Die Zeit vertreiben wir uns hier sonst mit Gesellschaftsspielen für Alexander (Uno wird heiß und innig geliebt), ein CD-Player ist bei Alexander im Zimmer eingezogen. Sein Zimmer ist nun auch so gut wie fertig. Ein ABC-Poster möchte ich noch ganz gerne für ihn haben und noch ein bis zwei von den langen Ribba Regalen. Die eignen sich nämlich hervorragend als Lokparkplatz für die Lego Duplo Eisenbahn. Im Haus fehlen hier und da dann noch ein paar Lampen und dann halt noch ganz viel bei Katharina im Zimmer, das ist nämlich noch recht kahl. Ich bin auf der Suche nach einem richtig schönen Regal, aber entweder sie gefallen mir optisch nicht oder Chris gefällt die Farbe nicht oder es kommt aus den USA zu utopischen Preisen. Mal schauen, was sich da noch finden lässt.

Ich danke an dieser Stelle allen, die uns bisher tatkräftig unterstützt werden. Eine ganz liebe Familie aus Wiesbaden, die schon zweimal bei uns zu Besuch war und uns sehr viel geholfen hat, obwohl wir uns im Vorfeld nur zweimal getroffen haben und uns nur über twitter kannten. Danke :)))) Ein Danke natürlich auch an Oma und Opa und meinen Vater, der auch schon hier zu Besuch war.

Veröffentlicht von Bianca

Familienmanagerin, Mutter, Ehefrau, ReNo (in Elternzeit), Bloggerin, Touran-(Pampersbomber)-Fahrerin, Social-Network & iPhone Addicted, ... nordish by nature!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Zwei Wochen Kelsterbacher …

... heute vor zwei Wochen haben wir uns in Kelsterbach angemeldet und die ersten schönen und sonnigen Tage haben wir...

Schließen