Lebenszeichen – oder einfach mal ein Update

Ist es wirklich solange her, dass ich selber hier gebloggt habe? Nun ja, scheint so. Aber dafür die Zeit zu finden, neben einem 145 qm großen Haus plus Keller, plus Garten (der zur Zeit eher einem Urwald gleicht – kommt aber bald Rollrasen), die Kinder, ein Ehemann, die Wäsche….. Ich könnte es noch weiter ausführen, aber die meisten von euch kennen es ja.

Natürlich möchte ich auch viel nähen, mit dem Thermomix viel ausprobieren, mit der Familie was unternehmen – das alles unter einen Hut zu bekommen, erfordert viel. Viel Liebe, viel Leidenschaft, viel Power, viele Pausen, viel Geduld etc.

Der Umzug nach Kelsterbach war ein großer Schritt, der sich für uns in vielerlei Hinsicht gelohnt hat und den ich nicht bereue. Endlich viel Platz, viele liebe neue Leute kennengelernt. In Essen habe ich mich letzte Woche aber auch sofort wieder heimisch gefühlt, als wir dort zu Besuch waren. Anlass war Alexander wieder abzuholen, der mit Oma und Opa im Urlaub gewesen ist für eine Woche und eine große Geburtstagsfete im bayerischen Stil und ich konnte endlich (!!!!) mal ein Dirndl tragen, was zur Folge hatte, dass ich nun ein eigenes Dirndl haben möchte, die sind einfach nur klasse. Alexander streubte sich erst ein wenig gegen die Lederhose, konnte ihn aber mit Müh und Not dazu überreden, sie solange anzuziehen, bis er das erste Mal auf die Toilette muss. Jaja…. Der erste Klogang kam, er sagte nichts, der zweite, der dritte… Am Ende des Abends auf dem Weg in die Lelei fragte er dann, ob er die denn nun immer anziehen dürfte :D.

Wie machen das die anderen?

Ich muss ja zugeben, dass ich mich sehr oft frage, wie die anderen Kreativen das alles unter einen Hut bekommen. Schöne gestellte Fotos, Blogbeiträge, Nähen, Kochen, Wäsche, Haushalt usw. Andere Zeitzone? Weniger Schlaf als ich? Putzfrau? Ich weiß es nicht, und grüble manchmal sehr lange darüber nach.

Ich denke oft, dass ich mich einfach selbst zu sehr unter Druck setze, alles gut (nicht perfekt, aber gut) hin zu bekommen. Man möchte ja doch vieles im Leben anders machen, als man es vielleicht vorgelebt bekommen hat. Ich werde wohl demnächst doch nochmal mit Chris darüber sprechen müssen, dass wir uns eine Putzfrau zur Unterstützung holen, sie muss ja nicht wöchentlich kommen, aber ein wenig Entlastung wäre gut und gibt dann wieder Zeit für andere kreative Sachen.

Thermomix? Ja, da stehen ab und an sogar zwei Stück bei uns in der Küche. Zwei? Ja, zwei. Denn nachdem wir unseren ja im letzten Jahr gekauft haben, habe ich mich im April dazu entschieden, Repräsentantin zu werden. Ich bin mal gespannt, wie das weiter wird. Diesen Monat hatte ich mit zwei Kollegen einen Stand auf dem Kelsterbacher Straßenfest, was mir sehr viel Spaß gemacht hat – wo ich doch so gerne unter Menschen bin und meine Leidenschaft weiter geben kann.

Gestern Abend standen auch wieder beide in der Küche, da ich parallel gearbeitet habe. Einmal Chili con Carne aus dem Grundkochbuch und im zweiten die Brownies aus dem neuen Backbuch.

Vorschulkind

Auf die bevorstehenden Sommerferien bin ich auch sehr gespannt. Sie bedeuten hier eine „kleine“ Änderung. Nach den Sommerferien wird Alexander nämlich ein Vorschulkind sein. Vorschulkind – das heißt nur noch ein Jahr Kindergarten für ihn, er wird nun der Große in seiner Gruppe sein. Ich bin gespannt, wie er/wir das meisten werden. Ich mag unseren Kindergarten hier sehr und bin schon sehr gespannt, wie Katharina es dann im nächsten Jahr dort finden wird.

Katharina wird den Kindergarten erst mit drei Jahren besuchen. Eigentlich hatten wir gedacht, dass sie hier in Kelsterbach in eine Art Miniclub (hier: Mäusenestchen) gehen wird, so wie Alexander in Essen, aber die haben leider zu gemacht.

Das sollte für das erste reichen. Ich hoffe, nun wieder regelmäßiger Schreiben zu können. Garantieren kann ich allerdings für nichts 🙂

In diesem Sinne wünsch ich euch ein sonniges Wochenende.

Liebe Grüße

Bianca

Veröffentlicht von Bianca

Familienmanagerin, Mutter, Ehefrau, ReNo (in Elternzeit), Bloggerin, Touran-(Pampersbomber)-Fahrerin, Social-Network & iPhone Addicted, ... nordish by nature!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Pfingst-Vergrillung: ganzes Huhn vom Spieß und Schichtfleisch aus dem DOpf

Nachdem am Samstag sich dieses ganze Fleisch im Einkaufswagen verirrte war nun Vorbereitung angesagt. Magic Dust und Coca Cola BBQ...

Schließen