Haus

Das Haus Lelei 33 steht seit 1985 in Essen-Heisingen und wurde durch die Familie Hans und Reimer erbaut.

Ein klassisches Mehrfamilienhaus mit Garten, moderner Fußbodenheizung (Gas), große Waschküche für die Mieter, modernster stromsparender Elektronik zur automatischen Lichtsteuerung im Treppenhaus und Keller. Von den großzügigen Balkons in Südlage hat man einen schönen Blick über das Ruhrtal auf die Hänge von Kupferdreh und Niederwenigern und von der Maisonettwohnung kann man bei klarem Wetter die Villa Hügel sehen.

Infrastruktur

Die zentrale Lage mit Bushaltestelle und Supermarkt nur 150 Meter entfernt lässt auch ohne Auto alles schnell erledigen. Für den Wagen stehen optional Garagenparkplätze zur Verfügung.

Mit dem Bus ist man in 5 Minuten am Baldeneysee oder Kupferdreh bis in die Innenstadt fährt der 145 der EVAG etwa 25 Minuten. Mit dem Auto ist man in etwa 15 Minuten in der Stadt, in 5 Minuten auf der A44 Richtung Velbert, in 10 Minuten auf der A40 oder A52.

In Heisingen selbst ist eigentlich alles vorhanden: Ärzte, Apotheken, REWE, EDEKA, Schlecker, Bäcker, Metzger, Getränkemarkt, Boutiquen, Schuhgeschäfte, Optiker, Buchhandlung, Deutsche Bank, Sparkasse, Tankstelle und vieles mehr.

Für das leibliche Wohl gibt es den Bürgerkrug, das TafelSpitz, der Grieche Dionyssos, Pizzeria, einen Asiaten und noch einige anderen Imbisse.

Naherholung

Wer mal etwas entspannen möchte ist im Essener Süden perfekt aufgehoben. Der Baldeneysee ist zu Fuß in wenigen Minuten erreichbar. Fahrradfahren, Inlineskaten, spazieren, segeln, rudern … alles was das Herz begehrt. Die Weiße Flotte bietet im Sommer Seerundfahrten an um die schöne Gegend um den See herum zu geniessen.

Kultur – Ruhr.2010

Auch für Kultur ist gesorgt – das Aalto-Theater, Saalbau, Zeche Zollverein und viele weitere Theater und Museen bieten jedem die Möglichkeit sein Bedürfnis an Kultur zu decken.