Frühlingsshopping im Limbecker Platz

Wir haben heute nach unserem früheren Feierabend das schöne Wetter genutzt und sind in die Stadt gefahren, da noch einige Punkte auf unserer Einkaufsliste standen.

Geparkt haben wir in dem neuen Parkhaus des Limbecker Platzes, für uns nach einem Jahr das erste Mal, da wir entweder weiter außerhalb geparkt haben oder mit dem Bus gefahren sind.

Unser erster Weg führte uns in die Parfümerieabteilung von Karstadt, da wir für unseren bevorstehenden Urlaub noch eine LSF 50 Sonnencreme benötigten und wir einen 10 bzw. 15 % Rabatt Gutschein von Karstadt hatten.

Schon in der letzten Woche hatte mir meine Schwiegermama eine Öko-Test aus dem letzten Sommer rausgesucht, in dem Sonnencremes getestet wurden. Schließlich wollen wir ja keine Chemiemonster für unsere Haut. Bei Karstadt sind wir allerdings nicht fündig geworden. Es hat auch ziemlich lange gedauert, bis sich jemand erkenntlich gezeigt hat und uns seine Hilfe anbieten wollte, allerdings hatten wir da schon die komplette Abteilung abgelaufen und waren zu dem Entschluss gekommen, die Sonnenmilch wohl doch bei dm zu kaufen, oder halt in der Apotheke.

Letztendlich sind wir dann tatsächlich bei dm fündig geworden und haben ein Pumpspray mit LSF 50 und drei Tuben mit LSF 50 gekauft, davon eine für sensible Haut -man weiß ja nie-. Desweiteren haben wir noch eine zweite Flasche Aprés sun Lotion gekauft, die erste habe ich schon gekauft, nachdem wir das erste Mal auf der Sonnenbank waren und Chris sich einen Sonnenbrand abgeholt hat.

Die Sonnencrémes eingepackt, führe unser Weg wieder zu Karstadt, wo wir noch nach Stützstrumpfen für den langen Flug auf die Philippinen schauen wollten. Da wir uns selber noch nicht 100-&ig sicher waren, ob wir nun welche kaufen sollten oder nicht, hatten wir uns natürlich eine Beratung erhofft. ABER das Verkaufspersonal war scheinbar in tiefe Gespräche untereinander verwickelt. Zeit hatte man zwar dann doch irgendwann für uns gefunden, aber nur, weil sie von anderen Kunden unterbrochen wurden. Aber nach zwei Sätzen haben wir die Abteilung schnurstracks wieder verlassen und haben uns dem nächsten Punkt unserer Einkaufsliste gewidmet.

DESSERTSCHALEN!

Schon bei unserem letzten Shoppingtrip hatten wir mit Dessertschalen von Leonardo geliebäugelt. Da sie uns beide gefielen, haben wir beschlossen, sie halt zu kaufen, nur über den Zeitpunk waren wir uns noch nicht ganz so einig.

Nachdem dann aber letzte Woche der besagte 10 bzw. 15 % Gutschein von Karstadt hier eintrudelte, stand fest, beim nächsten Shoppen geht es mit Auto in die Stadt. Wir haben dann der Verkäuferin gesagt, dass wir gerne die Twisty-Schälchen und Teller hätten, jeweils 6 Stück und zwei etwas größere Schalen. Diese ließen wir dann einpacken und zur Kasse bringen. Hier hat der Service fast anstandslos geklappt. Fast nur, weil Chris noch versuchte hatte, ein zweites Jubiläums-Set zu bekommen. Dies war nämlich etwas billiger, aber nur noch einmal da. Wir sind aber gescheitert, aber das war nicht allzu schlimm, versuchen kostest ja nichts.

In der Zwischenzeit wollten wir unser Glück wieder einmal in der hauseigenen Kaffeeabteilung machen. Die letzten Male sind wir auch dort wegen Lustlosigkeit der immer selben Verkäuferin gescheitert. Aber wir sollten heute eines besseren beleert werden, denn die besagte Verkäuferin war heute nicht da.

Im Vorfeld muss ich dazu sagen, dass Chris sich eigentlich eine Jura Kaffeevollautomaten kaufen wollte, ABER die Standard Latte Macchiato Gläser passen dort nicht drunter 14 cm =/ 11 cm. Das kann natürlich nicht passen. Also wurde eine Alternative gesucht. Und wir bzw. Chris hat sie auch gefunden, mir gefällt sie natürlich auch, doch da ich nur eine Funktion daran nutzen werde, muss sie natürlich hauptsächlich Chris gefallen, denn er muss den Kaffee trinken, nicht ich.

Wir sind recht schnell an der noch relativ neuen Maschine von DeLonghi stehen geblieben, die Prima Donna Avant. Zum Einen hat uns das Design und der Touchscreen sehr gut gefallen und zum Anderen hat Chris der Latte Macchiato auch geschmeckt. Der Preis bei den üblichen Verdächtigen im Internet ist nur etwa 400 Euro günstiger als bei Karstadt am Limbecker Platz. Aber um die Kaffeemaschine kümmern wir uns erst nach dem Urlaub, der jetzt ansteht.

Veröffentlicht von Bianca

Familienmanagerin, Mutter, Ehefrau, ReNo (in Elternzeit), Bloggerin, Touran-(Pampersbomber)-Fahrerin, Social-Network & iPhone Addicted, ... nordish by nature!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
EVAG SeeLinie 181 – am 4. April geht es los

Die SeeLinie 181 der EVAG startet am Samstag den 4. April 2009 um 9:48 Uhr an der Haltestelle Heisingen Baldeneysee....

Schließen