Nicht mehr lange …

… dann ist unser kleiner Mann bei uns. Knappe 4 Wochen sind es noch bis zum errechneten Geburtstermin. Die letzten Vorbereitungen laufen und das Wichtigste ist besorgt oder bestellt.

Und ja, es wird definitiv ein „kleiner“ Mann, da hilft jetzt auch kein „ja, das haben sie ja schon vielen vorausgesagt“, wir haben es mehr als eindeutig gesehen. Wir haben beim 3D/4D-Ultraschall Anfang Januar wirklich sehr viel Glück gehabt haben, insgesamt 24 Fotos durften wir auf CD mit nach Hause nehmen. Ein super süßes Gesicht und eine kleine Boxernase.

Unser Geburtsvorbereitungskurs bei unserer Hebamme neigt sich auch zum Ende zu, am Donnerstag geht es noch einmal hin und dann sollten wir in der Theorie gut vorbereitet sein.

Vorletzte Woche waren wir noch einmal zum Ultraschall beim Frauenarzt, dieser sagte uns dann, dass wir wohl ein sehr kräftiges Baby bekommen werden. Geschätzt wurde er bei 34+4 auf 2823 Gramm mit einem Kopfumfang von 33 cm. Beim nächsten Termin wird er das dann noch einmal überprüfen, wir sind gespannt.

Gestern haben wir meinen Bauch dann eingegipst – nicht, dass er nicht noch weiter wachsen soll, sondern als Erinnerung. Das Ergebnis haben wir natürlich fototechnisch festgehalten.

Die Nächte werden schon ziemlich unruhig, die Hüften tun weh und an lange schlafen ist nicht immer mehr zu denken – schon mal auf die Zeit mit dem Kleinen vorbereiten 😉

Morgen geht es zur geburtsvorbereitenden Akupunktur ins Krankenhaus – natürlich nur ambulant.

Und dann mal schauen, was uns in den nächsten 4 Wochen noch erwarten wird.

Veröffentlicht von Bianca

Familienmanagerin, Mutter, Ehefrau, ReNo (in Elternzeit), Bloggerin, Touran-(Pampersbomber)-Fahrerin, Social-Network & iPhone Addicted, ... nordish by nature!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Winterdienst: Straßen.NRW vs. EBE

Der Essener Winterdienst der EBE bekleckert sich nicht immer unbedingt mit Ruhm. Jeden Tag, den dieser Winter länger winterlich ist,...

Schließen