Weihnachtsgeschenke – Geschenkideen für Kleinkinder

In nicht einmal mehr zwei Monaten steht der Heilige Abend vor der Tür. Habt ihr schon Weihnachtsgeschenke gekauft? Im Grunde ist es für die Kinder ja noch einfacher für die Männer, wobei Chris dieses Jahr schon einen konkreten Wunsch hat, aber ganz so einfach ist es doch nicht.

Bücher und Spielzeug geht immer

Das Lego hat sich das dank der Second-Hand-Märkte schon ziemlich gut vermehrt. Bücher haben wir auch schon einige auf Vorrat gekauft, zum Teil gut erhaltene auf den Märkten oder bei einem Ausverkauf eines Babymarktes in Oldenburg. Geplant hatte ich dann noch eine Kindersitzgruppe für das Kinderzimmer, aber da konnten wir auch gestern ein super Schnäppchen auf den Second-Hand-Markt in Heisingen machen. Sie steht natürlich nun auch schon im Kinderzimmer und wurde direkt in Benutzung genommen.

Was mir noch im Kopf rumschwirrt ist Küchenspielzeug, ggfs. eine kleine Spielküche. Ein Laufrad wird es wohl zum 2. Geburtstag im März geben.

Mehr fällt mir allerdings zurzeit noch nicht ein. Daher habe ich mal ein bißchen gegooglet und meine Newsletter durchforstet und möchte euch die Ergebnisse nicht vorenthalten.

Bei Jako-o haben wir letztes Jahr schon ziemlich zugeschlagen. Mit dabei ist die Kugelbahn, die Alexander letztes Jahr von Oma und Opa zu Weihnachten bekommen hat.

Zum Bauen und ausprobieren käme z.B. der Werkzeugkasten in Frage.

Motorik: Schieben, laufen, stapeln und kombinieren

Rutschauto - Giraffe

Bei Twitter kommen auch immer mehr Fragen, was man denn einem 1-Jährigen oder einer fast 2 Jahre altem Mädchen zu Weihnachten schenken könnte. Bobby Car, Rutschauto und Puppen- bzw. Lauflernwagen wären zum Winter hin für in der Wohnung als mobile Fahrzeuge sehr empfehlenswert. Für draußen darf natürlich der Schlitten nicht fehlen. Auch ein Rody ziert unser Kinderzimmer und wird sehr geliebt und immer wieder ausführlichen Ausritten unterzogen. Für die Motorik finde ich Holzbausteine, Stapelbecher, Steckpuzzle und die Motorikschleife sehr gut. Für die ganz Kleinen einen Skwish total interessant.

Womit wir bei Alexander auf jeden Fall punkten werden, ist Zubehör für seine Holzeisenbahn. Würde mich nicht wundern, wenn er von der Nachts träumt.

Für die kleinen Künstler

Für unsere längeren Autofahrten hatte ich vor unserem Sommerurlaub das aqua doodle Travel Set gekauft, was Alexander auch gut angenommen hat. Diese gibt es ja auch in größeren Varianten und/oder auch in einer farbigen Version.

Dann fangen natürlich auch die ersten Malereien auf Papier an. Da gibt es für die Kleinen auch jede Menge Auswahl. Mit den Wachsmalmäusen kam Alexander nicht so gut zu recht, daher haben wir uns für die Stifte von Lamy entschieden. Eine Mischung aus Aquarell- und Wachsmalstift. Es färbt zwar ab an den Fingern (oder auch an der Zunge, wenn der Stift dann doch mal im Mund landet), aber funktionieren tut es echt super, weil es ohne viel Druck funktioniert.

Amazon macht es Eltern leicht – eine Weihnachtsgeschenkideen-Übersicht soll dabei helfen.

Veröffentlicht von Bianca

Familienmanagerin, Mutter, Ehefrau, ReNo (in Elternzeit), Bloggerin, Touran-(Pampersbomber)-Fahrerin, Social-Network & iPhone Addicted, ... nordish by nature!

2 Kommentare

  1. Ich bin auch immer noch am Suchen nach Geschenken für meine Neffen. Grundsätzlich find ich Holzspielzeuge immer ne gute Sache, leider sind die immer relativ kostspielig. Für mich als Azubi zumindest geht das ganz schön ins Geld, besonders weil es Zwillinge sind und ja beide gern etwas haben wollen 😀

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
e-bug.de und die Datenschutzauskunft

Am 11. Oktober habe ich ein Nikon SB-700 Blitz bei e-bug.de bestellt, da er dort - wie nun auch - augenscheinlich...

Schließen