Chicken Lollipops – viel Arbeit für bequemes Fingerfood

Ihr kennt das vielleicht. Die Chickenwings (Drumsticks) kommen gerade vom Grill und wollen gegessen werden. Doch sie sind heiß und fettig – mit Messer und Gabel essen oder in ein Küchentuch einschlagen? Alles irgendwie suboptimal.

Geflügelschere und ein wenig Alufolie

Damit man die Wings nach dem Grillen direkt bequem essen kann, müssen wir sie ein wenig präparieren.

Ein Haufen Wings warten auf die Vorbereitung

Mit der Geflügelschere wird um den Knochen vorne die Haut, Sehnen und Knorpel weggeschnitten und freigelegt.

chirurgischer Eingriff

Danach dann mit ein wenig Gewürzmischung nach Wahl einpinseln und den freigelegten Knochen mit ein wenig Alufolie (Jehova) einwickeln.

eingepinselte Chickenwings

Kurz ziehen lassen und wie gewohnt grillen. Ein wenig nachziehen lassen und dann kann man die Chicken Lollipops eigentlich bequem an der Alufolie anpacken und abknabbern.

 

 

Veröffentlicht von Christian

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, Social-Network-Addicted, ...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Doppelt gemoppelt hält besser – Google+ Umzug

So der Umzug von Google+ zu Google+ ist durch und meine Kreise haben sich vervielfacht. Einige, aber nicht alle Kreise...

Schließen