Blockiert die Telekom WhatsApp und iMessage? (Update)

In der Feedback Community der Telekom brodelt es rund um das Thema. Bei einigen Kunden der Telekom bzw T-Mobile soll es bei der „Internet Flatrate“ zu Problemen mit WhatsApp und iMessage kommen. Zur Zeit gibt es auf der Plattform noch keine Offizielle Stellungnahme von der Telekom, doch ein Kunde will erfahren haben, dass das nun bei einigen Tarifen so sei.

Einige Tarife schließen Instant Messaging aus

… sowie die Nutzung von VoIP und Instant Messaging ist nicht Gegenstand dieses Vertrages.

Die Passage ist aus den AGB der Telekom Call & Surf Mobil Tarifen und findet sich dort nicht erst seit heute. Für Complete Mobil Tarife findet sich eine ähnliche Passage nur für VoIP, wobei in den Complete Mobil L und XL die VoIP Option inklusive ist. In den, seit gestern gültigen AGB, ist im übrigen schon einige Passagen zum Thema Joyn zu finden.

Technische Panne oder Sperrung durch die Telekom?

Entweder ist es nur eine technische Panne, die ein paar Personen betreffen, die ihrem Ärger in der Feedback Community Luft machen, oder es ist tatsächlich eine Durchsetzung der AGB von der Telekom? Ich hoffe, dass die Telekom dort oder auf anderem Wege bald die Sachlage aufklärt. Eine Sperrung zum jetzigen Zeitpunkt würde nicht mal Joyn fördern, da es das ja erst ab Dezember geben wird.

Ich konnte keine Sperrung in meinem Complete Mobil L nachvollziehen. Wie sieht es bei euch aus? Geht WhatsApp und iMessage auch noch in den „kleineren“ Tarifen?

Updates

12:33 Uhr: Andere Kunden dort wollen wiederum erfahren haben, dass es nur ein technisches Problem sei und man daran arbeitet. Ein Problem mit der Kommunikation gegenüber den betroffenen Kunden scheint es aber zu geben, denn sonst wären die Aussagen einheitlich. Das könnte wiederum auf ein technisches Problem (oder Test für Joyn-Einführung?) deuten …

13:15 Uhr: Ein anderer Kunde will wieder etwas erfahren haben:

Ich habe eben gerade die offiziele Mitteilung von meinem Service Center für Geschäftskunden bekommen. Telekom hat die IM Messanger (z.B. Whatsapp) Ports gespert und wird sie auch nicht mehr öffnen (Stand heute).

Der iPhone-Ticker will erfahren haben, dass die Telekom nur ein Softwareupdate vermasselt hat (oder zu früh eingespielt hat?)

Meedia hat auch Informationen von der Telekom.

18 Uhr: Meldung vom Telekom Team in der Feedback Community

„Whats extrem ärgerlich“ oder „Never shoot the Messenger“

Ihr habt lange auf eine Rückmeldung von uns zu den Nutzungsproblemen bei „WhatsApp“ gewartet. Jetzt haben wir die Erklärung für euch, warum Instant Messaging-Dienste, wie z.B. „WhatsApp“, „Skype“ und „google talk“, zum Teil seit gestern nicht mehr funktionieren. Die Optionen web’n’walk HandyFlat und web’n’walk Handy DayFlat sind nicht für die Nutzung von Instant Messaging Diensten, wie z.B. WhatsApp, optimiert. Durch eine Softwareaktualisierung kommt es daher derzeit zu Beeinträchtigungen eben dieser Dienste.

Selbstverständlich arbeiten wir derzeit daran, die Instant Messaging Dienste wieder allen unseren Kunden zu ermöglichen. Allerdings können wir euch jetzt noch keinen Termin für die Behebung nennen.

Nachdem wir in diversen Foren haben lesen müssen, wieviele Mühen ihr teilweise auf euch genommen habt, um einen Fehler zu finden oder einzugrenzen, Apps deinstalliert und installiert habt, eure Endgeräte gecheckt und und und, können wir uns bei euch jetzt nur dafür entschuldigen, dass wir mit der Info so spät dran sind. Aber es sollte auf jeden Fall die richtige Antwort werden.

Wir versprechen euch, dass wir uns darum kümmern, euch künftig noch früher zu informieren.

Sorry von unserer Seite und danke für die sachliche Diskussion hier und eure Geduld!

Solang die Telekom sich nicht offiziell zu dem Thema äußert ist alles nur rein spekulativ, obwohl es ein wenig in das neue Verständnis der Netzneutralität der Telekom passen könnte.

Ich hoffe, dass damit das Thema durch ist und die Dienste in den nächsten Stunden wieder für alle funktionieren.

Update 06.09.2012

13 Uhr: In der Feedback Community berichten immer noch einige Kunden darüber, dass die Hotline sagt, dass die Sperrung in diversen Tarifen beabsichtigt sei. Ein kleines Kommunikationsdesaster.

Update 07.09.2012

13 Uhr: In der Feedback Community berichten die meisten, dass es nun wieder funktioniert.

Veröffentlicht von Christian

Familienvater, Ehemann, Netzwerk & Systemadministrator, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Touran-(Pampersbomer)-Fahrer, Social-Network-Addicted, ...

18 Kommentare

  1. Eine Sperrung auf Portbasis ist zudem absolut nicht praktikabel. Aber wenn es so wäre, können die WhatsApp Server ja auch einfach umziehen auf Port 443. Prinzipbedingt dürfte die Telekom hier nicht blocken und wg. der mittlerweile vorhanden Verschlüsselung auch nicht mitlesen können.

  2. In den Complete Mobil Tarifen ist IM ja auch offiziell gestattet ;). joyn steht des weiteren schon mindestens seit August in der Preisliste…

    • Ich lese mir die AGB nicht wöchentlich durch. Hatte nur am Datum gesehen, dass sie vom 4.9.(?) waren.

      Ich meine auch, dass bei den Complete Mobil Tarifen IM ausgeschlossen explizit inbegriffen ist …

      • In der aktuellen Preisliste steht folgende Passage: „E-Mail- und BlackBerry -Nutzung sowie Instant Messaging sind möglich, auch mit anderen Endgerä- ten. Die Internet-Telefonie (VoIP) ist nur bei Buchung der Option „Internet-Telefonie möglich (in den Ta- rifen „Complete Mobil L“ und „Complete Mobil XL“ kostenlos).“

        Damit kann ich ja leben…

    • Danke für die Aufklärung. Wobei mir das für eine „technische Panne“ zu gezielt aussieht. Kunden mit dem Complete Mobil Tarifen, in denen IM erlaubt ist, waren ja nicht betroffen. Ich denke, dass wir uns damit nach der Einführung mit „joyn“ noch mal beschäftigen dürfen.

      P.S.: Danke für den Link

  3. Die betroffenen Dienste sind nicht für Instant Messaging optimiert? What the!? Seit wann muss ein Provider für bestimmte Dienste optimieren? Gibt’s jetzt gar keine Netzneutralität mehr? Wenn der Provider in bestimmte Dienste aus Gründen des „Netzwerkmanagements“ eingreift, dann lässt sich das zumindest verargumentieren, aber wenn er Dienste explizit unterstützen muss klingt das für mich gar nicht lustig. Oder hab ich was falsch verstanden?

    • Nein. Wir verstehen uns schon. Ich komme aus dem Schmunzeln auch nicht mehr raus. Ich werde bei Gelegenheit noch mal was dazu schreiben.

  4. Pingback: Anonymous

  5. Pingback: Telekom: Ausfall bei WhatsApp und iMessage - Servaholics

  6. Pingback: WhatsApp Telekom? » Lelei 2.0

  7. Pingback: Blockiert die Telekom WhatsApp? | Klaus Ahrens: News, Tipps, Tricks und Fotos

  8. Pingback: Blockt die Telekom Messenger wie WhatsApp, iMessage und Skype?

  9. Ich musste die letzten Tage immer nach Hannover.auf der Fahrt dahin (50km) funktionierte whattsapp immer wieder mal und dann auch wieder nicht. direkt in Hannover hatte ich keine Möglichkeit mehr whatsapp zu nutzen. für mich bedeutet das einfach nur das die portschließung noch nicht bei jedem funkturm durchgeführt wurde. In 4 Monaten kann ich meinen Vertrag kündigen…ich denke das werde ich auch tun. Eigentor Telekom

  10. Gibt’s etwas neues zu dem Thema?

    Bei mir läuft WA nach wie vor nicht.
    Auch VPN geht nicht mehr via T-Mobile (weil es auch dort seit neuestem einen speziellen Tarif gibt!?).

  11. Laut dem Thread in der Feedback Community scheint es nun in den meisten Tarifen wieder zu gehen.

    In meinem Complete Mobil kann ich mich noch zu Black VPN connecten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Google Nexus 7 – (m)ein neuer Android Versuch

Ihr wisst ja, dass ich ein Apple Fanboy Verfechter bin und iPhone, iPad und MacBook Air habe. Doch als weltoffener...

Schließen