Apple iMac 24″ – 20 Stunden von Bestellung bis Lieferung

Am Dienstag, den 3. März 2009 hat Apple ein paar neue Produkte vorgestellt:

  • iMac (ein 20″ und drei 24″ Modelle)
  • Mac mini in zwei Versionen
  • Mac Pro in zwei Versionen
  • Time Capsule mit Gäste-WLAN
  • AirPort Extreme für 2,4 GHz und 5 GHz Parallel-Nutzung
  • Tastatur (USB) ohne Nummernblock

Es sind zwar nicht die großen Würfe – ich will da nun auch gar nicht bei jedem Produkt ins Detail gehen, aber wir haben uns einen „kleinen“ Apple iMac 24″ bestellt. Für 1399 Euro gibt es …

  • Intel Core2Duo 2,66 GHz mit 6 MB Level 2 Cache
  • 1066 MHz Frontside Bus
  • 4 GB DDR3 Ram
  • 640 GB SATA 3 Gbit/s Festplatte
  • 24″ LCD mit 1920*1200 Pixel
  • nVidia GeForce 9400 Grafik

Passend dazu die Promo genutzt und einen HP Photosmart C4580 Multifunktions-WLAN-Drucker bestellt. Das ganze noch am Dienstag um 15 Uhr. Nach kurzer Zeit kam die Auftragsbestätigung und Abends die Versandmitteilung samt Tracking für UPS. Erst war die Lieferung für den 6. März avisiert, doch das änderte sich erst auf den 5. März und schließlich im Laufe des Abends auf den 4. März. Am 4. März war ich auf der CeBIT und habe für VDSL-News.de ein paar Besuche abgestattet und immer das Tracking im „DeliveryStatus“ auf meinem iPhone beobachtet. Am Mittwoch gegen 11 Uhr wurde dann auch tatsächlich schon der iMac samt Drucker zugestellt – etwa 20 Stunden nach Bestellung – das nenne ich rekordverdächtig!

Der CeBIT Besuch zog sich etwas in die Länge und kam mir vor wie weitere 20 Stunden. Als wir dann um 20:30 Uhr endlich zu Hause waren, ging die iMac Auspackzeremonie endlich los.

Ausgepackt, angeschlossen – den 22″ HP LCD mit dem extra erworbenen Mini DisplayPort auf DVI Adapter verbunden und gleich durchgestartet.

Ein paar Stunden hatte ich noch installiert, dann ging es ins Bett, aber irgendwie konnte ich nicht schlafen – um 4:45 Uhr habe ich weiter installiert. Ein wenig Photoshop, ein bißchen Office, eine Portion Little Snitch, dies und das und jenes … ich glaube, nun habe ich alles.

Die Migration der iTunes Library hat mich auch noch den ein oder anderen Nerv gekostet, iTunes wollte meine gekauften Programme fürs iPhone nicht mehr finden.

Aber nun scheint alles so weit zu klappen.

Veröffentlicht von Christian

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, Social-Network-Addicted, ...

12 Kommentare

  1. Pingback: Unsere Traumküche » Haus » Lelei 2.0

  2. Pingback: Erste Erfahrungen mit der FRITZ!Box 7390 » Erfahrungsberichte, Hardware » VDSL-News.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
EuroEyes Lasik – vier Monate danach

Kleine Nachlese zu meiner Lasik bei EuroEyes in Düsseldorf bei Dr. med. Jørn S. Jørgensen - alles gut verlaufen und...

Schließen