Essen. Am See – Baldeneyseefest 2010

Vom 3. bis 5. September fand im Rahmen von RUHR.2010 dieses Jahr ESSEN. AM SEE. statt – das Baldeneyseefest 2010. Am Regattaturm war eine schwimmende Bühne aufgebaut und die Sitzplätze wurden provisorisch erweitert um den Besuchern von Freitag bis Sonntag die Möglichkeit zu bieten, das breite Rahmenprogramm zu genießen.

Die Geschichte des Baldeneysees

Als Schauplatz für einige RUHR.2010 Projekte dient dieses Jahr der Baldeneysee, der mit seinen 77 Jahren auch schon zu einer Institution im Essener Süden geworden ist. Heute dient der See mit seiner Länge von 7,8 km als Ausflugsziel und Naherholungsgebiet für viele Essener. Zudem generiert das Wasserkraftwerk am Wehr etwa 28 Millionen kWh Strom pro Jahr – früher wurde der Baldeneysee unter anderem für die Reinigung der Ruhr gebaut, er diente quasi als Kläranlage.

Für jeden etwas dabei

Musikalisch reichte das Angebot von Country, Rock'n'roll, Pop, Dance, Jazz, Oldies, Blasmusik bis hin zu klassischen Klängen. Mykel Johnson, ein ehemaliges Bandmitglied von US5, begeisterte am Samstag Nachmittag die anwesenden Teenies. Viele andere Besucher waren eher von den Tanzeinlagen des Rock'n'roll Club Münster begeistert, die sich sogar Zuschauer auf die Bühne geholt haben und mit diesen Hebefiguren gemacht haben – a.d.R. es wurde uns versichert, dass dabei niemand verletzt wurde. Viele Besucher genossen aber auch das Wetter auf dem See, in einem der vielen Tretboote, mit denen man auch die nahegelegenen Ruhr-Atolle besichtigen kann.

Schachtzeichen und Feuerwerk

Am Samstag wurde das Schachtzeichen am Carl-Funke Förderturm in Essen Heisingen letztmalig steigen gelassen, um an das gelungene RUHR.2010 Projekt zu erinnern. Am Abend hielt Oberbürgermeister Reinhard Paß (SPD) eine Rede, bevor die Zuschauer durch das Rockorchester Ruhrgebeat auf das spektakuläre Höhenfeuerwerk über dem See eingestimmt wurden.

52. Essener Segelwoche

Das Baldeneyseefest 2010 gab auch den Start für die 52. Essener Segelwoche, die vom 3. bis zum 12. September auch in diesem Jahr wieder im Spätsommer stattfindet. Viele Segler haben das Angebot angenommen, das Feuerwerk mit einer Lampionfahrt zu begleiten. Die Essener Segelwochen ist eine der größten Veranstaltungen ihrer Art. Im Rahmen dieser finden am 2. Wochenende die Essener Stadtmeisterschaften – in diesem Jahr erstmals auch mit Stadtjugendmeister – und für Kleinsten der Essener Opti-Cup statt.

Anreise und Parkmöglichkeiten

Zusätzlich zur normal verkehrenden S-Bahn und der Seelinie 181 wurde ein E-Bus eingesetzt, damit ein viertelstündlicher Takt zwischen dem Stadtwaldplatz und Werden S angeboten werden konnte. Nach dem Feuerwerk fuhren Shuttlebusse bis ca. 0.30 Uhr über die Haltestellen Stadtwaldplatz, Paulinenstraße und Essen Hauptbahnhof. Etwas Verwirrung mit den Haltestellen der Seelinie 181 gab es für Ortsunkundige am Stadtwaldplatz, hier hält der Bus nicht auf der Seite wo man es vermuten würde – hier könnte die EVAG nachbessern.

Impressionen

Veröffentlicht von Bianca

Familienmanagerin, Mutter, Ehefrau, ReNo (in Elternzeit), Bloggerin, Touran-(Pampersbomber)-Fahrerin, Social-Network & iPhone Addicted, ... nordish by nature!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Audi ist kulant – irgendwie

Der Audi hatte ein kaputtes Kombiinstrument und ich hatte versprochen weiter zu berichten - wollte aber noch erst eine Antwort...

Schließen