Der neue Tiguan wird den Pampersbomber ablösen

Seit März 2011 haben wir ja unseren Pambersbomber, welcher uns mit Ausnahme von ein paar Zicken mit der Rückfahrkamera, eigentlich treu zur Seite steht – auf Holz klopf!

VM Tiguan MJ2017

Nach 5 Jahren guckt man trotzdem schon mal, was einem als neues Auto gefallen könnte. Da fiel mir der neue VW Tiguan ins Auge. Ja – ein SUV.

Platzangebot

Da wir für unsere Tochter (fast 3) noch eine Weile einen Reboarder nutzen wollen, haben wir uns entschlossen mal bei einer Probefahrt zu schauen, wie so ein Reboarder in den neuen Tiguan passt, denn in unserem Touran ist es schon ein wenig spack. Der neue Touran, welchen es seit Ende 2015 gibt, wäre da sicher besser, aber der neue Tiguan überraschte auch schon mit einem recht passablen Platzangebot. Mit einem Reboarder hinter dem Sitz des Beifahrers habe ich als 1,85m Mensch noch genug Platz um durch die Lande zu cruisen. Der Kofferraum ist natürlich jetzt nicht so ein Platzwunder wie der vom Touran, doch sollte er einer Familie mit zwei Kindern genug Platz bieten um auch mal zwei Wochen Urlaub irgendwo zu machen.

Motorisierung

Unser aktueller Touran hat mit einer 1.4 TSI Maschine 140 PS und kommt für so einen Pampersbomber auch dank DSG gut ausse Puschen – natürlich alles kein Vergleich zum Audi A3 Sportback 2.0 TFSI den ich davor hatte. Als ersten Tiguan hatten wir den 2.0 TDI 4motion DSG probe gefahren, der mit seinem 150 Pferdchen auf dem Blatt eigentlich eine gute Figur machte, aber auf der Straße wie ein behäbiger Ackergaul wirkte. Irgendwie bringt er ein paar Kilos zu viel auf die Straße – da uns der Wagen als solches aber sehr gut gefallen hat, haben wir mit ein bisschen Glück den neuen Tiguan 2.0 TSI (180PS) 4motion und DSG fahren können. Das Paket war wesentlich agiler und elastischer als der TDI. Die Würfel sind gefallen …

Rabatt – Angebotsvergleich

VW Code

Als erstes sollte man sich mal fix für eine Konfiguration entscheiden. Alles schön im Konfigurator zusammen klicken und sich dann ein PDF von dem Ganzen erzeugen. In dem PDF steht dann der VW Code für genau diese Konfiguration. Damit dann ab zu ein paar Händlern und vergleichen. Wir hatten uns für Leasing entschieden. Ca. 20% Anzahlung, 20.000km im Jahr, 48 Monate Laufzeit. Die Angebote reichten von 380 Euro im Monat bis hin zu etwa 290 Euro im Monat. Es lohnt sich wirklich ordentlich zu handeln. Bei Neuwagen, so wie es der neue Tiguan gerade ist, der sich wie geschnitten Brot verkauft, ist natürlich leider nicht so viel Spielraum wie bei Auslaufmodellen, die kurz vor der Ablösung stehen. Zu guter Letzt haben wir uns noch auf einen guten Preis für unseren Touran geeinigt, falls ich diesen nicht vorher privat verkaufe.

Abholung in Wolfsburg

Wie auch unseren Touran werden wir den neuen Tiguan in der Autostadt (Wolfsburg) abholen. Wenn der Termin in den Herbstferien liegt, dann werden wir dort eine Übernachtung machen und das volle Programm geniessen.

Warnung: hier könnte es sich in den nächsten Monaten wie ein Autoblog anfühlen 🙂

Veröffentlicht von Christian

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, Social-Network-Addicted, ...

1 Kommentar

  1. Pingback: WLAN im Auto … und überall » Von Essen nach Hessen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Telekom Hotspot in der Bahn – immer wieder offline

Seit neustem bin ich Bahnfahrer. Etwa zwei Mal im Monat geht es von Frankfurt Flughafen nach Arnheim - oder wie...

Schließen