frohe und weiße Weihnachten

So, das habt ihr nun alle davon! Jahrelang wünscht ihr euch alle weiße Weihnachten ohne über die Konsequenzen nachzudenken! Jetzt schneit es mal vier Wochen (fast) am Stück und wir haben die weißesten Weihnachten seit Menschengedenken – wahrscheinlich sogar seit Erfindung von Weihnachten.

Die Nebenwirkungen

Da der Winterdienst der EBE auch von diesem Winter mal wieder böse überrascht wurde, gibt es seit dem 20. Dezember bei denen kein Streusalz mehr und damit auch keinen ordentlichen Winterdienst mehr. Die Auswirkungen davon sollten wir zu Weihnachten noch zu spüren bekommen, die Paketdienste wie DHL, UPS und andere schafften es nicht wie versprochen die Pakete zuzustellen. Die EVAG, die ja nun zum größten Teil Essens Straßen benutzt, hat auch mit erheblichen Problemen zu kämpfen – am 24. Dezember – Heilig Abend – fuhr eine U-Bahn Linie und Busse und Trams (Straßenbahnen) blieben gleich im Depot – den ganzen heiligen Tag – sonst versucht man es wenigstens später mal.

Am 1. Weihnachtstag, nachdem eine weile kein Schnee mehr fiel, nahm man wenigstens den Dienst wieder auf. Da – oh Wunder – die Gleise, nach einem Tag nicht Nutzung, eingefroren sind fahren auf den Tram-Linien nun Busse, die aber auf vereisten Straßen natürlich auch Probleme haben. Natürlich nicht ohne Einschränkungen – Nebenstrecken und sowieso können nicht alle Haltestellen angefahren werden.

Die Winterdienstsatzung der Stadt Essen hat anscheinend auch kaum einer gelesen, anders kann man sich die Zustände auf den Straßen und Bürgersteigen hier nicht erklären. Der Weg zum Einkaufen am Freitag war jedenfalls um 8 Uhr eher eine Wanderung über eine Ski-Piste in den Alpen auf der gerade 2 Meter Neuschnee runtergekommen sind. Da war der platt gefahrene Schnee auf den Straßen mit all seinem Eis unten drunter noch bequemer zu laufen.

Weiße Weihnachten

Trotz all dieser Unannehmlichkeiten freue ich mich, dass wir dieses Jahr weiße Weihnachten haben. So können wir uns immer schön an das erste Weihnachten mit Alexander erinnern. Es wird immer präsent sein, dass es ja so schöne weiße Weihnachten waren und die Probleme werden auch schnell vergessen. Die Bescherung mit den Geschenken, die noch bei DHL überwintern, werden wohl nachgeholt und auch die Personen werden es mit Humor nehmen.

Frohe Weihnachten

Jetzt wünsche ich allen im Namen der Familie Hans frohe Weihnachten und hoffe, dass alle trotz Unpässlichkeiten diese arbeitgeberfreundlichen Feiertage genießen können. Ein Spaziergang durch die verschneiten Landschaften tut manches mal richtig gut.

… für das nächste Weihnachten wünsche ich mir KEINE weißen Weihnachten!

Veröffentlicht von Christian

Familienvater, Ehemann, Business Systems & VMware Specialist, Blogger, Telekom Entertain und iPhone Enthusiast, Tiguan-Fahrer, Social-Network-Addicted, ...

2 Kommentare

  1. Das übliche Chaos in Essen halt, erstaunlich dass die Nachbarstädte es deutlich besser im Griff haben…

    Dankbar wären alle Leser, die zur Zeit nicht im Ruhrgebiet sind, für ein paar Schneebilder!

    Der Familie Hans ein schönes Weihnachtsfest!

  2. Pingback: Tickt Ihr noch richtig liebe EVAG? » nerviges, Regional » Lelei 2.0

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Die lustigen Pökelpanzerfahrer der EBE

Man sieht sie die Tage noch seltener als den Yeti oder Reinhold Messner - die Pökelpanzer der EBE im Essener...

Schließen